• Leseknochen

Leseknochen, Nackenwölkchen und ein grauer Hocker

 

Zugegeben, die Überschrift ist etwas verwirrend. Ich habe diese Woche mal wieder ein paar Stunden an der Nähmaschine zugebracht. Beim Surfen im World Wide Web findet man so viele tolle Sachen zum selbst machen. So las ich von Leseknochen, deren Bedeutung mit erst nicht ganz klar war. Man nutzt sie als eine Art Nackenkissen. Ich habe einen genäht und ihn richtig fest gestopft. Im Bett wäre er mir zu unhandlich, aber auf dem Sofa ist er toll. Dann sah ich Wolkenkissen, die ich zuckersüß fand. Etwas abgewandelt sind sie tolle Nackenkissen und unschlagbar im Bett. Besser als die kleinen 40 x 40 Kissen, die wir sonst zusätzlich im Bett liegen haben.

                                                                                                      
Leseknochen

Leseknochen

Leseknochen

Leseknochen

 

 

 

 

 

Leseknochen

Leseknochen

Leseknochen

Leseknochen

 

 

 

 

 

Nackenwölkchen

Nackenwölkchen

Nackenwölkchen

Nackenwölkchen

 

 

 

 

 

Nackenwölkchen

Nackenwölkchen

Sitzhocker mit Patchwork

Sitzhocker mit Patchwork

 

 

Von |2016-12-26T15:58:43+00:00Freitag, April 18, 2014|Kategorien: DIY|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar