Meine Antwort an das Schulamt

Sehr geerter Herr XX,

es ist richtig, ich habe einen Termin beim Schulleiter Herrn XX nicht wahrgenommen. In diesem Termin sollte es um die Benotung einer Hausaufgabe in Biologie gehen, bei deren Erteilung mein Sohn krank war und über diese Hausaufgabe nicht informiert war. Da die Biologielehrerin aber zur Kur war, konnte sich auch Herr XX sie zu diesem Sachverhalt informieren und somit hätte bei diesem Termin gar nichts geklärt werden können. Es war der Schule auch bekannt, aus welchen Gründen um diesen Termin gebeten hatte. Es war auch bekannt, weshalb er von mir wieder abgesagt wurde. Ich bin sehr erschüttert, wie von der Schule Tatsachen verdreht werden und wurden.

Ein Großteil der in meiner Beschwerde aufgeführten Probleme konnte mittlerweile zur leidlichen Zufriedenheit geklärt werden. Denn die Benotungen mit 6 wurden nicht entfernt, es wurde nur neu benotet und dann aus der Note 6 und der nach Leistung gegebenen Note eine Gesamtnote erteilt.

Was das Verhalten von Frau Mathelehrerin betrifft, bin ich nicht gewillt davon abzusehen, eine Entschuldigung zu erhalten. Es war unzumutbar und unangebracht. Solch ein Gekicher gehört sich nicht, schon gar nicht für eine Lehrerin.

Auch denke ich, wird ein Gespräch mit dem Direktor Herrn XX kein zufriedenstellendes Ergebnis bringen.

Mit freundlichen Grüßen

es kam noch schlimmer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittlerweile ist viel passiert in der Schule. Mein erbrach sich mittlerweile regelmäßig auf dem zur Schule und zitterte. Es tat mir sehr weh, ihn gegen seinen Willen tagtäglich dorthin zu schicken.

 

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Von |2016-12-26T15:59:20+00:00Mittwoch, Mai 15, 2013|Kategorien: Schule macht Spaß?|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar