• Vampire Beginners Guide – Vom falschen Mann gebissen von Kay Noa

Vampire Beginners Guide – Vom falschen Mann gebissen von Kay Noa

Als ich Vampire Beginners Guide – Vom falschen Mann gebissen von Kay Noa in die Hände bekam waren meine Erwartungen nicht sonderlich hoch. Vampirbücher gibt es viele. Oft immer nach dem gleichen Strickmuster. Eine Sterbliche verliebt sich in den Vampir, der vor Testosteron strotzt und ein knallharter Kerl ist. Doch die Liebe badet ihn in Weichspüler und er wird zum Schmusekater und wird die Welt retten. Wie sehr ich mich irrte, bemerkte ich schon auf den ersten Seiten.

Lexa ist wieder Single und zieht auf der Suche nach einem schnellen Abenteuer durch die Münchener Clubszene. Sie trifft auf Baghira. Ärgerlich wacht sie am nächsten Morgen alleine auf und findet ein mysteriöses Buch in ihrem Briefkasten. Den Vampire Beginners Guide. Was soll sie damit? Als sie plötzlich nach blutigem Fleisch giert wird sie stutzig. Sollte sie dem Buch mehr Beachtung schenken? Was hat Baghira mit ihr gemacht? Auf der Suche nach ihm soll sie eine Menge unvorstellbare Dinge erfahren.

Kay Noa amüsiert sich im Vampire Beginners Guide über die üblichen Vampirgeschichten. Mit viel Selbstironie lässt die Autorin ihre Protagonistin Lexa erste Erfahrungen als Vampir machen. Unterstützt von ihren Freunden versucht Lexa auf medizinischem Weg ein paar Antworten zu finden. Verlieben steht zwar nicht auf ihrem Plan, passiert aber trotzdem. Geht allerdings nicht ohne Drama und Probleme.

Wer sich aufmerksam die Kapitelüberschriften anschaut, wird eine interessante Entdeckung machen!

Witzig, spritzig, frisch bietet Kay Noa mit dem Vampire Beginners Guide eine völlig andere Vampirgeschichte. Liebe, Drama, Spannung und Leidenschaft haben mich das Buch in einem Zug lesen lassen. Ich habe mitgelitten, viel gelacht und mich köstlich amüsiert!

Von |2016-12-26T15:58:16+00:00Donnerstag, Juli 16, 2015|Kategorien: Bücher|Tags: , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar