• Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout

Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout

Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout ist eine Jugendbuchreihe, die dem Leser eine nicht allzu oft in Büchern vorkommende Fantasyrasse näher bringt. Die Gargoyles. Versteinert ein beeindruckender Anblick sind sie auch in menschlicher Gestalt einen Blick wert. Sie sind die Wächter und die Menschen wissen von ihrer Anwesenheit mitten unter ihnen. Was den Menschen nicht bekannt ist, worüber die Wächter wachen. Über Dämonen!

Layla ist ein Halbdämon und möchte gern normal sein. Zwar darf sie im Gegensatz zu reinrassigen Gargoyles eine öffentliche Schule besuchen, aber ansonsten ist ihr Leben recht eingeschränkt. Sie hat eine ganz besondere Gabe. Durch diese werden die Dämonen auf sie aufmerksam und möchten ihrer habhaft werden. Warum genau die Dämonen sie entführen wollen, weiß das Mädchen anfangs nicht.

Seid Layla denken kann ist sie eng mit Zayne befreundet. In letzter Zeit empfindet sie anders für ihn. Sie hat das Verlangen ihren Freund zu küssen.
Eines Abends gerät das Mädchen in einen Hinterhalt und wird von einem Hochdämon gerettet. Als genau dieser Dämon, Roth, am nächsten Tag in der Schule auftaucht ist Layla der Meinung, er will ihr Böses. Trotzdem fühlt sich das Mädchen zu ihm hingezogen. Sie hat keine Ahnung, wer Roth wirklich ist. Alleine das er ein Dämon ist reicht, das ihre Familie sie töten würde. Immer wieder rettet Roth sie aus gefährlichen Situationen und beschützt sie. Layla ist zwischen ihren Gefühlen für Zayne und Roth hin und hergerissen. Sie beginnt den ständigen Kampf zwischen Wächtern und Dämonen zu hinterfragen und begreift, dass es nicht nur schwarz und weiß oder Gut und Böse gibt.

Jennifer L. Armentrout gelingt es, den Leser von Anfang an in den Bann des Buches zu ziehen. Sie machte es mir schwer, für eine Seite Sympathie zu ergreifen. Es ging mir wie Layla. Ich wusste nicht, ob der Kampf der Wächter gegen die Dämonen wirklich so aggressiv durchgesetzt werden muss.
Sicher ist es auch hier wieder eine Dreiecksgeschichte mit einem Mädchen und zwei Jungs. Schon oft gelesen und immer ähnlich. Und doch schafft es die Autorin, durch die Zugehörigkeit zu verschiedenen Rassen beide Jungen zu etwas Besonderem zu machen. Gerade bei Roth möchte man viel mehr erfahren. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Band.

Eine tolle Neuauflage!

Erschienen bei Harper Collins.

Von |2016-05-28T20:54:57+00:00Mittwoch, November 4, 2015|Kategorien: Bücher|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar