Midlife-Cowboy von Chris Geletneky ist der geheime Buchtipp aus dem Hause Bastei Lübbe.
Geht es spießiger, als ein Reihenhaus mit Fischteich? Tillmann wird bewusst, dass er mitten in einer Midlife-Crisis steckt. Dieser denkwürdige Moment ereilt ihn auf seinem Rasentraktor. Ein Rasentraktor! Ebenfalls spießig! Tillmann hatte Träume, in denen sein Leben ganz anders verlief. Er musste etwas ändern, was zum Fiasko führte.

Was ist eine Midlife-Crisis?
Eine Midlife-Crisis kann als Lebenskrise im mittleren Alter bezeichnet werden. Es ist keine typische Krankheit und so gibt es keine typischen Symptome. Die betroffene Person fühlt sich in ihrem Leben unwohl, hinterfragt ihr gesamtes Dasein und hat den Eindruck, etwas verpasst zu haben. Sie möchte dringend etwas nachholen und sich selbst verwirklichen.
Nicht selten wächst sich eine solche Lebenskrise zu einer Psychose aus.

Midlife-Cowboy ist der erste Roman von Chris Geletneky und der Autor wird schon jetzt als der neue Tommy Jaud (Drehbuchautor, Schriftsteller, und freier Autor für Fernsehproduktionen) gehandelt. Chris Geletneky lebt in Köln und schreibt Drehbücher, macht Musik und ist Comedian. Unter anderem schreibt er für Ladykracher und Ladyland von Anke Engelke und für Pastewka, mit dem ihn eine langjährige Freundschaft verbindet. So ist es nicht verwunderlich, dass sein Freund Bastian Pastewka das Hörbuch liest.

Midlife-Cowboy von Chris Geletneky

Midlife-Cowboy von Chris Geletneky

Tillmann ist gefangen in seiner Midlife-Crisis und so bedient Autor Chris Geletneky seinen Protagonisten mit einem der für eine solche Krise wohl bekanntesten Klischee, einer Affäre. Diese Affäre fliegt an dessen 10. Hochzeitstag auf. Damit nicht genug veröffentlicht Tillmann ein Video, durch welches tausende (ja wirklich tausende) Beziehungen zerstört werden. Seine Frau hasst ihn und gefühlt die ganze Welt auch. Sein neues, aufregenderes, Leben hat sich Tillmann irgendwie anders vorgestellt.

In dem Buch Midlife-Cowboy werden viele, in dem Fall notwendige, Klischees bedient und Autor Chris Geletneky erzählt über die Midlife-Crisis gleichermaßen mit Humor und der notwendigen Ernsthaftigkeit. Tillmann muss man einfach mögen. Er könnte der liebenswerte, manchmal nervige, Nachbar von nebenan sein. Der Kumpel, mit dem Mann abends ein Bier trinkt.

Midlife-Cowboy von Chris Geletneky

Midlife-Cowboy von Chris Geletneky

Die Midlife-Crisis von Tillmann ist gewollt überzogen dargestellt, was mir gut gefallen hat. Ich musste oft schmunzeln. Im gesamten Buch fand ich Parallelen zu mir bekannten Personen im Bekannten- und Freundeskreis. Besonders begeistert hat mich der Rasentraktor. Auch wenn er spießig ist – ich liebe die Dinger. Gibt es etwas Schöneres, als an einem lauen Sommerabend gedankenversunken mit einem Rasentraktor über eine Wiese zu fahren? Ok, gibt s. Trotzdem liebe ich den Rasentraktor, auch wenn er spießig ist. Beim Lesen habe ich überlegt, was in meinem Leben / Haushalt alles spießig ist. Einen Rasentraktor haben wir nicht, ich entführe gelegentlich den von Freunden, die glücklich darüber sind, wenn jemand ihre Grünflächen mäht. Ist es spießig, wenn ich genervt bin, Samstagmittags Nachbars Bohrmaschine zu hören? Oder wenn jemand die Mülltonnen zuknallt? Ein wenig schon 😀 Oh Gott, ich bin spießig!

Midlife-Cowboy von Chris Geletneky ist unterhaltsame Lektüre, die einen über das eigene Leben nachdenken lässt. Ich hoffe, es stürzt den Einen oder Anderen nicht in eine Midlife-Crisis 😉

Erschienen bei Bastei Lübbe.

Das Buch und das Hörbuch Midlife-Cowboy von Chris Geletneky wurden mir von Bastei Lübbe kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Lust auf einen Webergrill, um so richtig spießig zu sein? Bastei Lübbe verlost einen!

Anzeige