Kinder des Judas, Judas Sohn und Judas Töchter von Markus Heitz

Ich muss gestehen, ein Opfer der romantischen Vampire zu sein. Die Bücher, deren Zielgruppe eindeutig Frauen mit einem großen Sinn für Romantik und Mädchenträume sind. Als ich Kinder des Judas von Markus Heitz anfing, sagte man mir, ich solle mich von dieser Art Bücher verabschieden. Von wegen im Sonnenlicht herumspazierende Blutsauger, die Menschen ehelichen. Gerade dieser Hinweis machte dieses Buch so interessant für mich.

 

Kinder des Judas

 

Markus Heitz Kinder des Judas

Markus Heitz Kinder des Judas

Eigentlich mag ich es überhaupt nicht, wenn Bücher aus mehreren Handlungen bestehen. Sowie eine Handlung so richtig spannend ist, bricht sie ab und das Buch wendet sich einer anderen zu. So lässt man sich zum Vorblättern verführen und verpasst den langweiligeren Strang der Handlung. Markus Heitz gelingt es jedoch, beide Handlungen ineinander zu verknüpfen. An keiner Stelle des Buches geriet ich in die Versuchung, eine Geschichte zu überblättern. In beiden Handlungen ist Scylla bzw. Sia Sarkowitz die Hauptperson, um welche sich das gesamte Buch dreht. Scylla wächst in einem kleinen Dorf im osmanischen Reich auf, bis sie nach dem Tod ihrer Mutter von ihrem bis dahin unbekannten Vater abgeholt wird. Er bereitet sie auf den Eintritt in die Judaskinder vor. Der zweite Erzählstrang spielt in Leipzig im Jahre 2006. Sia Sarkowitz begleitet Sterbende in ihren letzten Stunden. Einem kleinen Mädchen erzählt sie die Geschichte von Scylla. Nach dem Tod des Mädchens fängt Sia an, ihre Lebensgeschichte aufzuschreiben. Kinder des Judas ist der Beginn einer Geschichte um Scylla in der Welt der Vampire.

 

Judas Sohn

 

Judassohn von Markus Heitz Kinder des Judas

Judassohn von Markus Heitz Kinder des Judas

In diesem Teil gibt es spannende Ausflüge in die Geschichte Europas. Interessant auch die Ansicht der französischen Revolution. Ebenfalls sehr eindrucksvoll der Bau und die Fahrt des ersten U-Bootes. Etwas verwirrend wirken die Gruppen der Werwölfe und Dämonen. Wer die anderen Bücher von Markus Heitz nicht kennt, kann diese schwer einordnen. Der Leser wird sofort wieder in die Handlung von Kinder des Judas eingebunden, erinnert sich an Sia Sarkowitz und ihre Geschichte. Ein alter Widersacher taucht auf, natürlich ein Vampir. Schizophren wie je zuvor versucht er Sia und ihre von ihr beschützten Verwandten zu vernichten. Mit viel Spannung wird die Geschichte von Tanguy, eines jungen Schilfbauern im Jahr 1781, erzählt. Um die Rätsel seiner Existenz zu lösen begibt er sich auf eine große, viel Blut vergießende, Reise. In der jetzigen Zeit macht Harm Byrne, ein mächtiger Boss der Londoner Unterwelt, Sia das Leben schwer. Auch in diesem Teil der Bücher um die Judaskinder versteht es Markus Heitz, dem Leser  in allen Erzählsträngen eine spannende, sich verknüpfende Handlung zu bieten.

 

Judas Töchter

 

Judastöchter von Markus Heitz Kinder des Judas

Judastöchter von Markus Heitz Kinder des Judas

In einem Wettlauf gegen die Zeit muss Sia Sarkowitz versuchen, ihre Nachkommen zu retten. Diese wurden entführt, um Sia gefügig zu machen. Zum Schein lässt sie sich darauf ein und bekommt Unterstützung von einem alten Bekannten, der gleichermaßen verführerisch wie gefährlich ist. Gelingt es den beiden nicht, die Entführungsopfer schnell zu befreien, könnten diese zu Judaskindern werden. Auch der letzte Teil der Kinder des Judas von Markus Heitz verspricht Spannung bis zur letzten Seite.

 

Die Vampire von Markus Heitz kommen ohne jeglichen Glitzer und Romantik aus. Die Bücher sind spannungsgeladen bis zum Schluss. Das Ende ist nicht vorhersehbar. Man findet sich in jedes Buch der Kinder des Judas schnell rein, erkennt Personen wie Sia Sarkowitz sofort wieder. Gut gefallen hat mir, das auch jedes Buch separat gelesen werden kann. Die Umschlaggestaltung der Bücher finde ich sehr gelungen.

Von |2016-12-26T15:59:25+00:00Dienstag, Dezember 11, 2012|Kategorien: Bücher|Tags: , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar