• Gespaltene Sehnsucht von Anya Omah

Gespaltene Sehnsucht von Anya Omah

Gespaltene Sehnsucht von Anya Omah erzählt die Geschichte einer jungen Frau. Yaya ist dunkelhäutig, möchte studieren und ist gerade in ihre erste eigene Wohnung gezogen. Um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren sucht sie einen neuen Job und bekommt eine Stelle in einem Fitnessstudio.

Wenige Tage nachdem sie ihren neuen Job angetreten hat begegnet sie Ben, einem anderen Mitarbeiter. Yaya ist sofort hin und weg von dem jungen Mann und kann ihr Glück kaum fassen, als er sie zu einer gemeinsamen Geschäftsreise einlädt. Bens Verhalten ihr gegenüber wird immer abweisender. Die junge Frau beschließt auf Abstand zu gehen. Eine Abends wird Yaya Opfer eines brutalen Überfalls und kommt knapp mit dem Leben davon. Nach wie vor völlig hingerissen von Ben, verfällt sie ihm auf Grund seiner plötzlichen Fürsorge völlig. Sie fühlt sich wie im Himmel und genießt ihre junge Liebe. Ben aber ist nicht der, der er zu sein vorgibt. Er ist extremst eifersüchtig und übertreibt es mit seinem Beschützerwahn. Oder hat er berechtigten Grund zur Sorge um Yaya?

Gespaltene Sehnsucht von Anya Omah lässt mich etwas zwiespältig zurück. Der Schreibstil ist flüssig, das Buch liest sich gut. Allerdings fühlte ich mich an manchen Stellen regelrecht gehetzt. Nicht, weil mich die Spannung atemlos gemacht hat, sondern irgendwie ging in der ersten Hälfte des Buches alles so schnell. Es folgte eins auf das andere und ich hatte gelegentlich Mühe der Handlung zu folgen und zu verstehen, was man mir sagen möchte. Es war oft etwas sprunghaft. Nächster Kritikpunkt ist der böse Cliffhanger am Ende des Buches. Das eBook hat keine 200 Seiten. Warum wurde hier nicht statt zwei Teile nur ein Buch gemacht? Das Buch hat selbst für einen Teil einer Reihe einen sehr unbefriedigenden Abschluss. Nämlich gar keinen. Es hört einfach auf. Mich ärgert das, zumal es wirklich arg kurz ist.

Das Thema des Buches ist wichtig und sehr sozialkritisch. Autorin Anya Omah wagt sich an das Thema Ausländerfeindlichkeit und die damit oft verbundenen Ausschreitungen. Sicher wird dies im zweiten Teil weiter ausgebaut werden und wir werden erfahren, worin das Geheimnis von Ben besteht. Irgendwie hängt er in allem mit drin. Doch wie sehr und wie tief, das bleibt offen. Die Gewalt in ihm und stellenweise auch Aya gegenüber kommt ja nicht einfach so über ihn, das muss eine Vorgeschichte haben.

Zusammenfassend ein Buch um eine schwierige Liebe und rassenbezogenen Hass unter Menschen, die ansich friedlich nebenher leben könnten. Schade, das nicht beide Teile in ein Buch genommen wurden. Das hätte das Lesen angenehmer gemacht. So ist einfach Schluss und man bleibt sehr unbefriedigt zurück, da die Story keinen Abschluss bekommt. Trotzdem möchte ich Teil zwei lesen, der noch in diesem Jahr erscheinen wird.

Erschienen im APP Verlag.

Von |2014-06-29T18:53:40+00:00Sonntag, Juni 29, 2014|Kategorien: Bücher|Tags: , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar