Magie, Liebe, Highschoolprobleme und Neid sind guter Stoff für ein Jugendbuch. Warum nicht eine ganze Reihe daraus machen, dachte sich wohl Alyson Nöel. So gibt es 6 Bände der Evermore Reihe. Band für Band geht es immer um die Liebe und diejenigen, die dieser Liebe im Weg stehen.

Damen liebt Ever seit Jahrhunderten. Immer und immer wieder stirbt sie, bevor sie ihre Liebe mit der für sie scheinbar wichtigsten Sache überhaupt besiegeln können; der körperlichen Liebe. Wo es in Band 1 und Band 2 noch um eine süße Teenagerliebe mit den üblichen Problemen dieser geht, wird es ab Band 3 sehr langatmig und oft am eigentlichen Thema vorbei. So geht es weiter bis Band 5. Sicher passiert viel und es ist stellenweise recht spannend, doch leider oft auch etwas nervtötend. Da wird permanent nach einem Elixier gesucht, die Leben vergangener Jahrhunderte hinterfragt und immer und immer wieder mit denselben Feinden gestritten. Wenn ich in der Lage bin, derartige Magie zu nutzen, dann zaubere ich mir halt alle Probleme weg und das Elixier herbei. Im Band 6 wird Ever ihrer eigentlichen Aufgabe zugeführt, wegen dieser sie überhaupt immer wiedergeboren wird, um genau diese endlich einmal zu erfüllen. Dieser Teil ist spannend und die Charaktere verändern sich.

Obwohl im abschließenden Teil viele Fragen geklärt werden und nur wenige offen bleiben, hat sich mir eine Sache gar nicht erschlossen. Warum sind alle Beteiligten immer und in jedem Jahrhundert zur gleichen Zeit am gleichen Ort? Warum werden alle immer zur gleichen Zeit wiedergeboren? Das würde bedeuten, sie sterben auch alle zur gleichen Zeit.

Ich halte mich etwas vage um nicht zu spamen, was man bei Besprechungen einer ganzen Reihe fast nicht vermeiden kann. Zusammenfassend kann ich sagen, die Reihe ist schnell zu lesen und eine schöne Abwechslung. Allerdings hätte alles auch in 3 Bände gepasst und man käme nicht so oft in Versuchung weiter zu blättern.

Wunderschön sind die Cover der Bücher mit den den Tulpen als Zeichen immerwährender Liebe.

Erschienen im Page und Turner Verlag.

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]