• Eve & Caleb – Kein Garten Eden von Anna Carey

Eve & Caleb – Kein Garten Eden von Anna Carey

Auf diesen letzten Teil der Trilogie mussten die Fans von Eve & Caleb nicht lange warten. Eve ist allein, der Mann den sie lieb ist tot und sie hat niemanden mehr. So endet Teil2. Man erwartet, dass die junge Frau in Verzweiflung erstickt und sich verkriecht. Aber weit gefehlt.

Anna Carey präsentiert uns eine gereifte Eve. Eine Eve, die nach außen hin die brave Tochter des Königs und Ehefrau spielt, aber in Wahrheit Vorbereitungen auf den Mord an ihrem Vater und ihrer Flucht trifft sowie über die Pläne des großen Aufstandes informiert ist. Als die Rebellen die Stadt stürmen und deren Pläne aufgedeckt werden muss sich Eve entscheiden. Sie muss Entscheidungen treffen, die nicht über ihr Leben entscheiden.

Eve & Caleb – Kein Garten Eden von Anna Carey

Eve & Caleb – Kein Garten Eden von Anna Carey

Ich war überrascht, welche positive Entwicklung einige der Charaktere nehmen. Eve ist ein in sich ruhender Charakter. Gereift und in der Lage Verantwortung zu tragen nimmt sie ihr Leben in die Hand und wird zu einer Schlüsselfigur beim Kampf der Rebellen. Ihr Ehemann Charles und ihre Cousine werden zu großen Sympathieträgern, was man nach den vorhergehenden Bänden wirklich nie erwartet hätte. Allen beiden ist das Wohlergehen der jungen Frau sehr wichtig. Selbst als etwas herauskommt, was den König dazu veranlassen könnte, sie zum Tode zu verurteilen hält Charles zu ihr.

Eve & Caleb – Kein Garten Eden von Anna Carey

Eve & Caleb – Kein Garten Eden von Anna Carey

Dies soll der abschließende Band sein. Da es sich bei Eve & Caleb um eine Trilogie handelt wäre es mit einem dritten Teil auch das Ende. Nur überstürzen sich zum Ende hin die Ereignisse, die Handlung rennt nur so voran und das Ende selbst ist mehr als unbefriedigend. Es passiert viel zu viel auf einmal und man bekommt das Gefühl, hier wurde zusammengerückt. Unabhängig davon, das mir das Ende nicht gefallen hat. Vielleicht überrascht uns Autorin Anna Carey noch mit einem ordentlichen Abschluss. Die meisten Fragen sind geklärt, aber diese eine, die den Leser interessiert, sorgt ganz zum Schluss für Erstaunen. Schade, da das Buch ansonsten echt toll ist.

Erschienen bei Loewe.

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
Von |2016-12-26T15:58:49+00:00Freitag, März 7, 2014|Kategorien: Bücher|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar