• Engelsflammen von Lauren Kate

Engelsflammen von Lauren Kate

Nachdem ich von Engelsnacht und Engelsmorgen so begeistert war, habe ich eben solche Begeisterung nach Engelsflammen erhofft. Aber entweder habe ich zu viel erwartet, oder Lauren Kate hat wirklich enorm nachgelassen in diesem dritten Teil. Und dass schon in der Mitte des Buches abzusehen war, dass es einen vierten Teil geben wird, hat meine Stimmung nicht gerade gehoben.

Luce versucht noch immer den Grund für den Fluch herauszufinden, um diesen zu brechen. Sie reist immer weiter in der Zeit zurück, um sich selbst in ihren jeweiligen Leben zu beobachten. Daniel weiß, wie gefährlich eine Veränderung der Vergangenheit auch die Zukunft verändert und hat Angst um Luce. Er reist ihr hinterher. Zwei Nephilim, Freunde von Luce, misstrauen Daniel und versuchen ebenfalls Luce zu finden. Doch alle verpassen sie ständig.

Engelsflammen von Lauren Kate

Engelsflammen von Lauren Kate

Es ist immer wieder schade, wenn man sich erwartungsvoll auf ein Buch stürzt und dann feststellen muss, man hätte den Inhalt auch auf knappen 100 Seiten wiedergeben können. Kapitel für Kapitel dasselbe Muster, es geschieht nicht wirklich etwas Neues, alles ist vorhersehbar. Ein ständiges sie verlieben sich, küssen sich und es macht pffff, sie geht in Flammen auf. Ein ganzes Buch hindurch ist dies etwas lahm. Die in Engelsnacht und Engelsmorgen so liebevoll herausgearbeiteten Charaktere werden in Engelsflammen sehr stark vernachlässigt bis gar nicht erwähnt. Cam nur kurz und die beiden Nephilim auch nur in einer kurzen Szene. Spannend wäre auch zu wissen, wie die Liebe der beiden angefangen hat. War Luce immer ein Mensch oder vielleicht einst ein Engel? Auch wenn der Leser am Ende des Buches erfahren darf, von wem der Fluch stammt bzw. wie er entstanden ist, sind nach wie vor viele Dinge unklar. Ein vierter Teil ist wohl in Arbeit. Aber ob ich den noch lesen mag, überlege ich mir zu gegebener Zeit. Statt dies als dritten Teil herauszugeben, hätte Lauren Kate getrost den Stoff zusammenfassen und in den folgenden Teil packen können. Erschienen bei Randomhouse. Preis bei Thalia 17,99 €.

Von |2016-12-26T15:59:24+00:00Sonntag, Februar 3, 2013|Kategorien: Bücher|Tags: , , , |1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Julia 7. Februar 2013 um 16:43 Uhr - Antworten

    Hallo Britt,

    auf den nächsten Engel von Nalini Singh bin ich auch schon total gespannt – kommt aber glaub ich leider erst im April. Und es ist keine Reihe, die ich auch auf Englisch lese, von daher muss ich mich auch noch gedulden 😀 Die Reihe von Lauren Kate schaffe ich hoffentlich auch irgendwann mal zu lesen.

    LG Julia

Hinterlassen Sie einen Kommentar