• Cupcake Love von Berit Bonde

Cupcake Love von Berit Bonde

Selten lasse ich mich von einem Cover „überreden“ ein Buch lesen zu wollen. Bei Cupcake Love von Berit Bonde war es das Cover, das mich auf das Buch aufmerksam gemacht hat. Auch wenn backen so gar nicht meins ist, war ich auf das Buch, in dem eine junge Frau einen Cupcake Laden eröffnen will, sehr gespannt.

Cupcake Love von Berit Bonde Widmung

Cupcake Love von Berit Bonde Widmung

Den Mietvertrag für ihren eigenen Laden in der Tasche ist Clara total euphorisch und möchte sofort mit der Renovierung beginnen. Doch erwartet sie im Geschäft eine böse Überraschung und lässt den Traum fast wie eine Seifenblase zerplatzen. Der arrogante Anwalt Sam soll ihr aus dem Schlamassel helfen. Ein Chaos jagt das nächste und Clara scheint vom Pech verfolgt. Als würde das nicht ausreichen, sind da ihre widersprüchlichen Gefühle Sam gegenüber, derer sie sich nicht klar wird. Ohne den Zuspruch und die Hilfe ihrer Freunde würde Clara untergehen und Cupcake Love würde nie eröffnet werden.

Cupcake Love von Berit Bonde Rückseite

Cupcake Love von Berit Bonde Rückseite

Clara ist der Tollpatsch schlechthin, aber auf ihre Art sehr liebenswert. Der arrogante Anwalt Sam ist gar nicht so arrogant, wie Clara anfangs vermutet. Allerdings gibt es da auch noch Patrick, der großes Interesse an Clara hat und ihr sehr charmant Avancen macht. Die junge Frau ist hin – und hergerissen, weiß aber genau was sie will und Autorin Berit Bonde erspart dem Leser eine klassische Dreiecksbeziehung.

Berit Bonde erzählt eine süße Lovestory mit Hindernissen. An einigen Stellen ist es genau die Vorhersehbarkeit einiger Entwicklungen, die mich beim Lesen an das Buch gefesselt haben. Cupcake Love von Berit Bondeist eines dieser Bücher, die man mit etwas Wehmut aus der Hand legt und sich mit einem Lächeln in sein Kopfkissen kuschelt.

Erschienen im Bookshouse Verlag.

Von |2016-12-26T15:58:37+00:00Donnerstag, Juli 3, 2014|Kategorien: Bücher|Tags: , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar