• Crossfire von Sylvia Day

Crossfire 1 und 2 von Sylvia Day

Die Geschichte ist nicht neu, unbestritten. Gerade das Studium absolviert trifft eine junge Frau, hier Eva, auf megareichen und umwerfend gut aussehenden Mann, hier Gideon. Beide fühlen sich sofort zueinander hingezogen und sind schwer vom Schicksal geprägt. Sie können nicht miteinander, wollen nicht ohne einander, aber so richtig zueinander finden sie auch nicht. Sylvia Day erzählt mit Crossfire eine Liebesgeschichte zweier sehr von schlechten Erfahrungen verschreckten Menschen.

Versuchung

Crossfire Versuchung von Sylvia Day

Crossfire Versuchung von Sylvia Day

Versuchung heißt Band 1 der Reihe Crossfire von Sylvia Day. Und eine Versuchung ist er, Mister Dunkel und Gefährlich namens Gideon Cross. Nach Abschluss ihres Studiums verschlägt es Eva zusammen mit ihrem besten Freund Cary nach New York. Beim ersten Besuch ihres Arbeitsplatzes im Crossfire – Gebäude läuft sie Gideon über den Weg. In einer leider etwas unpässlichen Situation versinkt sie in seinem Anblick. Selbstverständlich begegnen sich beide wieder. Mister Dunkel und Gefährlich hält sich nicht mit Förmlichkeiten auf und kommt gleich zum Punkt. Er sagt Eva direkt, dass er mit ihr schlafen möchte. Diese ist ziemlich vor den Kopf gestoßen und lässt ihn abblitzen. Obwohl Eva sich unheimlich stark zu Gideon hingezogen fühlt und sie die erotischsten Fantasien hat, lässt sie sich nicht auf ihn ein. Aber Gideon gibt nicht auf und überrumpelt sie. Beide reden miteinander, erklären ihre Vorstellungen eines Beisammenseins. Eva will mehr als nur Sex, aber auch keine Verpflichtungen. Keiner von beiden hat jedoch an Emotionen gedacht, an die Liebe, die sich einschleicht. Schnell sind beide einander verfallen. Eva wie auch Gideon sind Missbrauchsopfer. Doch keiner getraut sich, dem anderen die Wahrheit zu sagen. So nehmen die Schwierigkeiten ihren Lauf.

Offenbarung

Crossfire Offenbarung von Sylvia Day

Crossfire Offenbarung von Sylvia Day

Sylvia Day hält sich nicht lange mit einer Einleitung auf. Ohne viel Umschweife geht es gleich weiter in der Handlung der Crossfire Reihe. Eva und Gideon gestehen sich ihre Gefühle ein, doch werden sie nie fertig mit den Emotionen. Ständig zweifelt Eva an Gideon. Nicht ganz unberechtigt, gibt Mister Dunkel und Gefährlich ihr doch jede Menge Gründe dazu. Gideon ist ein schrecklicher Kontrollfreak, was nicht ohne Probleme bleibt. Ein Mord bringt etwas Spannung in die Geschichte, wirft aber für Eva und Gideon noch mehr Probleme auf. Beide arbeiten an ihrer Beziehung und sind gewillt, um diese zu kämpfen. Sie suchen sich professionelle Hilfe bei einem Therapeuten und selbst Gideon lässt sich darauf ein. Mit seinen kleinen Geheimnnissen macht er es Eva schwer, an ihre Beziehung zu glauben. Eva aber ist gereifter und versucht ihn zu verstehen

Beide Teile sind recht lesenswert. Doch kann auch ich mich nicht dem Vergleich zu Shades of Grey verwehren. Dazu sind in der Handlung zu viele Parallelen. Die Charaktere sind erwachsener und Eva eine selbstbewusste und starke Frau. Die Erotik ist da, ebenso wie die Romantik. Doch was mir persönlich so gar nicht gefallen hat, ist dieser Dirty Talk mitten in die romantische Stimmung der beiden Protagonisten. Dafür ein paar andere Wörter genommen wäre besser angekommen. Die Sexszenen sind etwas einfallslos, so dass sie recht schnell langweilig werden. Doch trotzdem mag ich die Bücher, sie sind gut zu lesen und man möchte wissen, wie es denn mit Gideon und Eva weitergeht. Eine schöne Lovestory hat Sylvia Day mit Crossfire geschrieben.

Erschienen im Heyne Verlag

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
Von |2016-12-26T15:59:10+00:00Samstag, Juli 27, 2013|Kategorien: Bücher|Tags: , , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar