Ein modernes 4711 Kölnisch Wasser?

Eines vorweg. Als ich gefragt wurde, ob ich denn Interesse an einer Probe vom Kölnisch Wasser 4711 hätte, habe ich sofort verneint. Mir wurde vorgeschwärmt, wie toll es sei, wie frisch. Ich war immer noch sehr, sehr skeptisch, als mir Kölnisch Wasser Nouveau Cologne 4711, ein Klassiker aus Köln, ins Haus flatterte.
Ich kenne Kölnisch Wasser 4711 nur von meiner Oma. Sie nutzte es immer. Hatte es auch als Minifläschchen immer in der Handtasche. Den Duft mochte ich schon als Kind nicht. So lag das gute
Nouveau Cologne auch erst einmal ein, zwei Tage rum, bis ich mich dafür interessierte.

Woher kommt Kölnisch Wasser?

Im Jahre 1792 machte ein Kartäusermönch einem Kaufmann ein Hochzeitsgeschenk. Er verschenkte die Geheimrezeptur, ein „Aqua Mirabiles“. Dieses Wunderwasser war zur äußeren und inneren Anwendung gedacht. Der junge Kaufmann eröffnete in der Glockengasse in Köln eine kleine Manufaktur. Er glaubte an das Wunderwasser. Sein Kölnisch Wasser 4711 war so erfolgreich, das selbst Goethe und Wagner zu begeisterten Verwendern zählten. Schon damals war es ein Klassiker.

Was ist drin im Nouveau Cologne Kölnisch Wasser?

Ich muss zugeben, der Duft erinnert so gar nicht an meine Oma. Es riecht sehr angenehm nach Zitrone.
Die Kopfnote vom Kölnisch Wasser, dem neuen Klassiker aus Köln, entfalten sich Litschi, Yuzu und schwarze Johannisbeere. Yuzu ist eine Zitrusfrucht aus Japan. Ihr Duft erinnert an Grapefruit und er hält sehr viel länger an, als andere Zitrusdüfte.
Sehr blumige Inhaltsstoffe sowie Geranie, Pfingstrose und Heliotrop enthält die Herznote des 4711.
Das Nouveau wird abgerundet mit Noten von Sandelholz, Tonka Bohne und Moschus.
Auch längere Zeit nach dem Auftragen ist der Duft noch angenehm frisch. Ich muss sagen, ich bin angenehm überrascht.

Das Kölner Traditionshaus 4711 Maurer & Wirtz hat mit 4711 Nouveau Cologne einen neuen modernen Duft herausgebracht, der durchaus auch eine neue Zielgruppe erreichen dürfte.

 

Von |2014-07-27T11:26:18+00:00Dienstag, Mai 15, 2012|Kategorien: Beauty|2 Kommentare

2 Comments

  1. Kochmädchen 23. Mai 2012 um 18:02 Uhr - Antworten

    Ich habe den Duft selbst noch nicht geschnuppert, habe aber auch nur Gutes gehört – und kann mir so gar nicht vorstellen, wie er riechen soll! Interessant, dass er dir so gut gefällt und so ganz anders sein soll.

    • Britt 23. Mai 2012 um 19:52 Uhr - Antworten

      Probieren lohnt in jedem Fall! ♥

Hinterlassen Sie einen Kommentar