Autorin Susanne Schomann

Autorin Susanne Schomann

Viele werden schon ähnliche Momente erlebt haben. Manchmal trifft man Menschen, mit denen hat man noch nie ein Wort gewechselt und mag sie. Man sieht jemanden und dieser Mensch ist einem auf Anhieb sympathisch. So erging es mir mit Autorin Susanne Schomann auf der LoveLetter Convention in Berlin im letzten Jahr. Sie kam die Treppe des Veranstaltungshauses herunter, während ich diese herauf ging und lächelte mich an. Es war schon fast ein wenig romantisch, da die Treppe gusseisern und wie ein Korkenzieher gefertigt ist. Ich habe fix herausgefunden wer die nette Frau mit dem Lächeln war. Wieder zurück zu Hause habe ich schnell ein Buch von ihr gekauft. Bei einem ist es nicht geblieben, schnell hatte ich alle bisher erschienen Bücher von ihr gelesen.

Bücher von Susanne Schomann

Bücher von Susanne Schomann

Susanne Schomann schreibt Liebesromane. Aber nicht irgendwelche. Sie schafft es, ihrem Leser ein paar Tränen abzuringen. Die Autorin ist böse (nur zu ihren Charakteren im Buch). Sie lässt ihre Protagonisten in jedem ihrer Bücher leiden, wie man es sich nicht vorstellen kann, wenn man die Bücher nicht gelesen hat. Liebeskummer, Neid und Missgunst spielen in den Büchern von Susanne Schomann eine große Rolle. Dem gegenüber stehen Liebe, Lust und Leidenschaft, welche natürlich auch nicht zu kurz kommen. In ihrem neuesten Buch Die Farbe des Mondes trifft der Leser ein paar Bekannte aus anderen ihrer Bücher wieder. Jedes Buch für sich ist eigenständig zu lesen und aus dem Mira Taschenbuch Verlag.

Die Farbe des Mondes von Susanne Schomann

Die Farbe des Mondes von Susanne Schomann

Ein Auszug aus meiner Buchbesprechung zu Die Farbe des Mondes: „Die Liebesgeschichte ist zauberhaft romantisch und mit tollen Wortwechseln gespickt, bei denen ich oftmals schmunzeln musste. Ben und Nora sind beides als sehr starke Persönlichkeiten erschaffen und trotzdem man sie manchmal einfach nur schütteln möchte um sie wachzurütteln, sehr liebenswert. Während des sich lieben, sich hassen, sich vertrauen und sich begehren der zwei wird es nie langweilig. Durch ein gut durchdachtes Zusammenspiel von Liebe, Hass, Neid und Intrigen gelingt es Autorin Susanne Schomann bis zum Ende die Spannung aufrecht zu erhalten.“

Schreibtisch Susanne Schomann

Schreibtisch Susanne Schomann

Die Autorin ist Mitglied der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren DeLiA. Neben dem Schreiben liebt sie auch das Lesen und lässt sich so gern in andere Geschichten entführen. Noch in diesem Jahr erscheint ihr Buch Wilder Wacholder, ebenfalls beim Mira Taschenbuch Verlag. Wenn man ein Buch sucht, das voller Harmonie und Glückseligkeit steckt, vermischt mit schmerzhaftem Werben der Protagonisten, dem empfehle ich die Bücher von Susanne Schomann.

Wer neugierig geworden ist, kann sich gern auf der Homepage der Autorin umschauen. Die Autorin wird auch in diesem Jahr auf der LoveLetter Convention in Berlin sein.

Autorin Susanne Schomann verlost eine signierte Ausgabe ihres gerade erschienen neuen Liebesromans Die Farbe des Mondes. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, bitte einfach kommentieren. Wer kennt schon Bücher der Autorin?

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]