Welcher Junge möchte nicht einmal das Legoland Deutschland in Günzburg besuchen? Auch mein Sohn bettelte da schon seit einiger Zeit. Für viele Fahrgeschäfte müssen die Kinder eine bestimmte Größe haben. So bin ich im Nachhinein froh, dass wir noch nicht mit ihm in den Freizeitpark gefahren sind, als er erst zwei oder drei Jahre alt war. Schau euch unser Video an und lasst euch in die Welt von Lego entführen.

Wir waren begeistert vom Legoland in Günzburg. Allerdings ist es preislich sehr an der Schmerzgrenze. Ein Essen für 8,50 € zuzüglich 3,00 € für eine großes Getränk ist einfach überteuert. Die Fotoaktionen an den Fahrgeschäften waren uns schon aus dem Indoorland in Berlin bekannt. Für 25,00 € kann man einen Fotopass erwerben und bekommt dafür Gutscheine für Fotos. Einzeln kostet so ein Foto 8,00 €, mit dem Fotopass bei 5 Bildern nur 5,00 €. Die Fotos sind sehr sehenswert aber nicht für die Öffentlichkeit. Immer an den Stellen, wo man gerade voller Angst ist und am Kreischen hängen Kameras. Wir haben im Nachhinein noch viel Spaß damit. Die Mitarbeiter waren durchweg sehr nett und geduldig. Es war ein wunderschöner Tag zwischen lauter Lego. Dieser Freizeitpark ist durchaus eine Reise wert. Wer sich etwas genauer umschaut, findet auch günstige Pensionen in Günzburg. Ein Doppelzimmer mit Frühstück ist ab 40,00 € zu bekommen.

Die Tageskarte für einen Erwachsenen kostet 31,80 € und die Tageskarte für Kinder kostet 28,00 €. Eine Familienkarte für das Legoland gibt es für 4 Personen für 109,00 €. Ganz lieben Dank an Nicole von http://trullas-testecke.de/ (Link in Browser einfügen), die uns diesen Tag im Freizeitpark von Lego ermöglicht hat. Auch Günzburg selbst ist sehr sehenswert. Eine tolle Altstadt mit gemütlichen Gassen lädt abends zum Bummeln ein.